Mai 30 2010

Tag 7 – Ein Buch, das dich an jemanden erinnert

Ich bin nicht gerade umgeben von Leuten, die meine Bücher-Liebe teilen. Das war ich noch nie.
Daher fiel mir nur dieses hier ein, das mich an meinen Vater erinnert:


Denn er nennt mich manchmal heute noch „Mäuseken Wackelohr“, oder getrennt „Mäuseken“ und „Wackelohr“.
Fragt mich nicht, wieso eigentlich, aber das ist so ziemlich der einzige Spitzname, für den ich mich im Leben noch nie geschämt habe und es sicher auch niemals tun werden.
Das Buch hatte ich als Kind und ich weiß noch, dass man es mir sehr oft vorgelesen hat.
Und ich habe es auch immer gerne durchgeblättert, denn die Bilder darin waren so ganz anders als ich das von anderen Kinderbüchern kannte.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

%d Bloggern gefällt das: