«

»

Jun 03

Tag 11 – Ein Buch, das du mal geliebt hast, aber jetzt hasst

Hassen ist zu viel gesagt. Ich hasse kein Buch, aber es gibt Bücher einer Autorin, die ich seit Teenager-Tagen mit Freuden verschlungen und über die ich mich immer wieder hab‘ kaputt lachen können. Es sind die Bücher von Evelyn Sanders.

Hier ein Beispiel

Nun habe ich vor etwa einem halben Jahr (kann auch schon etwas länger her sein) durch Zufall ein Forum gefunden -ich meine, es wäre auf Ebay gewesen-, in dem sich Fans der Autorin ausgetauscht und natürlich auch ein wenig um die Familie Sanders spekuliert hat. Immerhin ist sie ja das Hauptthema in den Büchern.
In diesem Forum war dann und wann auch Evelyn Sanders oder einer ihrer Söhne anwesend. Selten, aber doch. Und was ich dort von Evelyn Sanders gelesen habe, das hat sie mir einen ganzen Schlag unsympathischer werden lassen. Keine Spur von lustig und locker, sondern eher eine „lasst uns alle in Ruhe“ – Haltung.
Seither habe ich keines ihrer Bücher mehr angerührt, weil ich finde, wenn man so bekannt ist, dann muss man doch mit Fans rechnen und sie eigentlich als etwas Tolles empfinden. Zumal keine Frage in dem Forum über das Ziel hinaus schoss, da war keine einzige unverschämte oder freche Frage oder Diskussion dabei. Einfach nur Neugier.

Tja, und so ist es erstmals Büchern bei mir passiert, dass sie schon geraume Zeit unangetastet im Regal stehen.

1 Kommentar

  1. Barbara Kohout

    Ich habe die Bücher der Wachtturm-Gesellschaft geliebt und sie als „die reine Wahrheit“ mein Leben bestimmen lassen. Als ich endlich den Mut hatte, diesen Wahrheitsanspruch mal zu prüfen, fing ich an sie zu verabscheuen. Gehasst habe ich mich allerdings eine zeitlang selbst, weil ich so lange so blind war und mich klaglos benützen ließ.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: