Dez 23 2011

Weihnachtskrimi – Adventskalender – Krimi 23

23 – Die Geburt des Herrn J. (Friedrich Ani)

Anfangs habe ich mich gefragt, wie diese Geschichte jemals in Richtung Krimi gehen kann. Denn an sich ist sie zum größten Teil ein Monolog. Doch die Frage klärte sich recht bald, denn schnell wir klar, dass der Erzähler so einige Probleme mit seiner Familie hat. Ab da ist es dann nicht so schwer zu erraten, wie sie enden wird bzw was sie zum Krimi machen würde. Trotzdem ist es interessant zu verfolgen, wie er sich immer mehr in seine Reden hineinsteigert, wie immer neue Dinge zu Tage kommen, die ihn frustrieren. So ist das Ende zwar abzusehen, wirkt aber erschreckend nachvollziehbar.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

%d Bloggern gefällt das: