«

»

Jul 29

Neu im Regal!

Diese Woche zog ein ganzer Stapel neuer Bücher ins Regal ein.

Allerdings mit sehr unterschiedlicher Herkunft.

Diese Bücher habe ich bei Tauschticket ertauscht. Obwohl mir die Ticket-Preise dort seit einiger Zeit oft derbe gegen den Strich gehen, finde ich ab und zu doch noch Schnäppchen wie diese beiden Bücher.

Nachdem mir „Bleicher Tod“ so gut gefallen hatte, war es klar, dass der nächste Andreas Winkelmann nicht lange auf sich warten lassen würde.
Und die Regional-Krimis um Hubertus Hummel wollte ich schon länger mal antesten.

„Blinder Instinkt“ (Andreas Winkelmann)

Ein heißer Sommertag. In einem verwilderten Garten sitzt ein junges Mädchen auf einer Schaukel. Alles um es herum leuchtet in strahlenden Blütenfarben, doch das Mädchen nimmt nichts davon wahr, es ist blind. Dafür spürt es ganz deutlich, dass sich ihm jemand nähert, jemand, von dem etwas zutiefst Böses ausgeht. Es versucht noch wegzulaufen – vergeblich … Jahre später wird Kommissarin Franziska Gottlob zu einem Wohnheim für Kinder gerufen. Wieder ist ein junges Mädchen verschwunden. Das Kind ist blind. Und vom Täter fehlt jede Spur.

„Strafzeit – Ein Fall für Hubertus Hummel“ (Alexander Rieckhoff & Stefan Ummenhofer)

Studienrat Hubertus Hummel mangelt es nicht an Problemen: Seine Frau ist zu einem schleimigen Anwalt übergelaufen, seine Tochter lässt sich nichts mehr sagen, und dann wird auch noch während des Eishockeyspiels seiner »Wild Wings« ein Kollege erschossen. Schon bald stellt sich heraus, dass der Tote ein schillerndes Privatleben führte. Zusammen mit dem findigen Journalisten Klaus Riesle beginnt Hummel zu ermitteln. Die Jagd nach dem Täter führt die Freunde quer durch den Schwarzwald und bis an den Bodensee.

Diese Bücher habe ich beim Stöbern beim Lübbe Verlag entdeckt und freundlicherweise zur Besprechung zur Verfügung gestellt bekommen 🙂

„Bleeding Violet – Niemals war Wahnsinn so verführerisch“ (Dia Reeves)

Nach dem Tod ihres Vaters trampt die 16-jährige Hanna in die texanische Kleinstadt Portero. Sie will zu ihrer Mutter, die sie gar nicht kennt. Doch ein herzlicher Empfang ist es nicht, der sie dort erwartet, und auch das Städtchen ist keineswegs so idyllisch und harmlos wie es zunächst scheint. Hier hört nicht nur Hanna Stimmen! Und dann stellen der attraktive Wyatt und unheimliche Ereignisse sogar ihre abgedrehte Welt auf den Kopf.

„Die fünf Leben der Daisy West“ (Cat Patrick)

Daisy ist fünfzehn – und schon mehr als ein Mal gestorben. Sie lebt waghalsig, denn sie weiß, dass es Revive gibt, ein Medikament, das ins Leben zurückhilft, wenn alle anderen Mittel versagt haben. Da diese Medizin hochgeheim ist, muss Daisy nach jedem Tod eine neue Identität annehmen und an einen anderen Ort ziehen. Bisher hat sie daher meist isoliert und ohne enge Freunde gelebt. Aber dann findet sie an ihrer neuen Schule nicht nur völlig unverhofft eine beste Freundin, sondern verliebt sich auch noch Hals über Kopf. Zum ersten Mal lässt Daisy sich wirklich auf das Leben ein. Da entdeckt Daisy, dass sie Teil eines großen Experiments ist. God, der zwielichtige Leiter des Revive-Programms, hat viele Menschen auf skrupellose Weise rekrutiert und behandelt sie wie Versuchskaninchen. Daisy begehrt auf. Und setzt damit ernsthaft und unwiederbringlich ihr Leben aufs Spiel .

„Engelsstern“ (Jennifer Murgia)

Die 17-jährige Teagan ist alles andere als ein normales Mädchen. Furchtbare Albträume begleiten sie seit ihrer Kindheit. In ihrem Zimmer hausen bedrohliche Schatten. Manchmal hört sie ein Rascheln wie von Flügeln. Und dann wieder spürt sie eine schützende, lichte Wärme. Eines Tages wird ihr ganzes Leben auf den Kopf gestellt: Ihr Schutzengel Gerreth kommt auf die Erde, um ihr ihre Bestimmung mitzuteilen. Er trägt den Stern ihres Lebens auf seiner Handfläche – den Engelsstern.

„Magical“ (Alex Flinn)

Zwei Stiefschwestern, die ungleicher nicht sein könnten. Die eine unscheinbar, aber in Wohlstand aufgewachsen, die andere schön, jedoch arm: Emma und Lisette. Anfangs wirken die beiden wie beste Freundinnen, doch Lisette ist boshaft und falsch. Emma will das nicht wahrhaben und hat immer wieder Mitleid mit Lisette, die vor Kurzem ihre Mutter verloren hat und sich erst noch in ihrem neuen Zuhause einleben muss. Doch dann verliebt sich Emma zum ersten Mal in ihrem Leben. Als Lisette ihr den Freund ausspannt, erhält Emma Hilfe von Kendra – ohne zu wissen, dass dieses seltsame Mädchen eine Hexe ist und ihr Spiegel magische Kräfte hat … Kendra ist die Hexe aus Beastly, die den arroganten Kyle Kingsbury in eine Bestie verwandelte. Hier erzählt sie zum ersten Mal aus ihrem mehr als 350 Jahre währenden Hexenleben und berichtet, welche Rolle sie in verschiedenen Märchen gespielt hat.

„Caras Schatten“ (Elisabeth Woods)

Als Kinder haben sich Cara und Zoe ewige Freundschaft geschworen. Inzwischen sind beide 16 Jahre alt und leben schon lange in verschiedenen Städten. Doch plötzlich steht Zoe vor Caras Tür. Cara nimmt sie überglücklich bei sich auf. Zoe ist wieder da, ihre einzige Vertraute. Doch irgendwie benimmt sie sich seltsam. Und dann stirbt plötzlich Caras Erzfeindin.

„Der Fluch des Dorian Grave“ (Stephan M. Rother)

Gemeinsam mit dem Gothic-Star Dorian Grave ist der Schriftsteller Rainer Hartheim einem finsteren Geheimnis der mittelalterlichen Kirche auf die Spur gekommen. Seine Tochter Leonie aber und deren Freunde dürfen davon nichts erfahren. Da erscheint eine unheimliche Gestalt in der Stadt, und am nächsten Morgen ist Hartheim verschwunden. Leonie ist zu allem entschlossen!

„Das zerbrochene Fenster“ (Zoe Beck)

Dein Ziel ist die Wahrheit. Doch was, wenn sie dich nie wieder ruhig schlafen lässt? Schneechaos in Schottland. Auf einem Landsitz wird die Witwe des kürzlich verstorbenen Lord Darney gefunden – ermordet. Bei der Polizei meldet sich eine Frau, die behauptet, ihr Freund Sean habe die Tat begangen. Doch die Ermittler finden bald heraus: Sean Butler ist vor sieben Jahren verschwunden, sein Tod soll demnächst offiziell erklärt werden. Wieso behauptet seine Freundin, er sei der Mörder? Als die Polizei sie zu Hause aufsucht, ist die junge Frau spurlos verschwunden.

Und diese beiden Bücher kamen am Samstag noch dazu. „Night School“ hat mir der Oetinger Verlag netterweise zur Verfügung gestellt und ich freue mich schon total darauf.
„Cara – Gespenstermädchen sind grün“ hatte Thalia da, nachdem ich sonst nichts von dem bekommen hatte, was ich sonst in der Stadt besorgen wollte.

 

„Night School – Du darfst keinem trauen“ (C.J. Daughtery)

Wenn nichts ist, wie es scheint, wem kannst du dann vertrauen? Das spurlose Verschwinden ihres Bruders hat Allie aus dem Gleichgewicht gebracht. Sie rebelliert und ihre Eltern schicken sie auf das Internat Cimmeria, wo nicht einmal Handys erlaubt sind. Schon bald findet sie Zugang zu einer Clique und wird von zwei Jungen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, umworben. Auf Cimmeria häufen sich eigenartige Vorfälle, und als ein Mord geschieht, gerät Allie selbst unter Verdacht. Auf der Suche nach dem wahren Mörder stößt sie zufällig auf eine mysteriöse Verbindung ihrer Mutter zur Schule und gerät selbst in Lebensgefahr. Kann sie überhaupt noch irgendjemandem trauen?

„Cara – Gespenstermädchen sind grün“ (Ralf Leuther)

Hilfe – meine beste Freundin ist ein Gespenst!!!!!!!!!!! Grün leuchtend und rotzfrech: Cara, das Gespenstermädchen, mischt Jonathans Leben ganz schön auf! Mit ihren Streichen weist sie Jonathans fiese Klassenkameraden in die Schranken und auch die kinderfeindliche Hausverwalterin Frau Krakenhuber bekommt Caras Gespensterkräfte zu spüren. Mit seiner neuen grünen Freundin hat Jonathan endlich wieder Spaß und der Umzug nach Berlin ist doch nicht so schlimm. Aber dann verliert Cara plötzlich ihre Kräfte und Jonathan muss alles daran setzen, sie zu retten.

1 Kommentar

  1. Belinda Schwan

    Tolle Bücher hast Du da! Viele klingen echt spannend!
    Ich hab ja Night School gelesen und fand dieses Buch war echt der absolute OBerknaller!!!! die Story um Allie und dieses total krasse Internat Cimmeria ist ja wohl echt der Knaller. Man denkt die ganze Zeit, dass kann doch ales nicht mit rechten DIngen zugehen, da muss doch gleich was Übernatürliches passieren, aber dass das alles nur durch Mesnchen passiert, sit echt der Wahnsinn. Da sieht man mal, dass der Mensch das eigentlcihe Monster ist. Ich kann auch kaum die anderen Teile abwarten!!!
    Also Leute, ich euch nur sagen, lest dieses Buch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: