«

»

Okt 02

Testbericht – Sigel C1311 Tageskalender Conceptum, Hardcover, schwarz

Der Tageskalender bietet viel Platz für die Terminplanung – für jeden Tag eine ganze Seite. Mit der praktischen Stundeneinteilung und viel Raum für Notizen sind Sie auf insgesamt 400 Seiten immer perfekt organisiert. Das stylische Kalenderdesign, die Monats- und Jahresübersichten 2013 // 2014 sowie die zusätzlichen Infoseiten, wie z.B. Feiertage, Zeitzonenkarte und Ferienübersicht, geben einen klaren Überblick über das ganze Kalenderjahr. Consequent: Selbstverständlich ist der CONCEPTUM® Tageskalender mit allen bekannten CONCEPTUM® Features ausgestattet: Gummibandverschluss, Stifteschlaufe, 2 Zeichenbänder, Archivfach, Quickpocket und perforierte Notizseiten in Dot-Lineatur (punktkariert) zum Heraustrennen. Charmant: Der formstabile hardcover Einband bekommt durch seine hochwertige, unempfindliche Softwave-Oberfläche eine ganz besondere Haptik und seinen unverwechselbaren Charme.

Bisher habe ich mir jedes Jahr einen Kalender von Moleskine gekauft. Nun dachte ich, ich versuche es mal mit diesem Kalender hier. Vielleicht könnte er ja eine Alternative sein?
Nein, für mich ist er das ganz klar nicht.
Wobei das nicht an der Aufteilung liegt. Im vorderen Teil findet man zahlreiche Seiten mit interessanten und informativen Daten. Beispielsweise einen Ferienkalender, eine Auflistung der Feiertage, Maß- und Temperatureinheiten, Zeitzonen, eine Weltkarte, sowie ein Kurz-Kalendarium.
Daran schließt sich das reguläre Kalendarium 2013 an. Für jeden Wochentag steht eine ganze linierte Seite für Notizen zur Verfügung, der Samstag und Sonntag teilen sich eine Seite. Am Rand sind Uhrzeiten für die zwölf Stunden von acht Uhr bis zwanzig Uhr vermerkt. Hier bekommt man wirklich zahlreiche Notizen und / oder Termine sehr übersichtlich eintragen. Oben auf den Seiten sind die Kalenderwochen, sowie der jeweilige Tag vermerkt.
Im Anschluss an das Kalendarium 2013 findet man noch ein Kurzkalendarium zu 2014 und zahlreiche Seiten für weitere Notizen mit einer Punkt-Lineatur. Ein Lineal findet sich auf der letzten Seite. Vermisst habe ich ein Adress-Verzeichnis. So dick wie dieser Kalender ist, hatte ich dies eigentlich auch darin vermutet.

In den Deckeln sind Taschen, in denen sich zB Visitenkarten oder lose Zettel aufbewahren lassen. Solche Fächer finde ich immer sehr praktisch und hier wirken sie ausgesprochen stabil. Ich denke nicht, dass sie leicht einreißen oder Ähnliches. Die Tasche hinten ist zudem quasi aufklappbar, da passt also gut etwas hinein.
Die Seiten sind nicht rein weiß, sondern leicht gelbstichig. Eine angenehme Farbe und auf dem Papier schreibt es sich sehr angenehm und weich. Ich fürchte allerdings, dass ein Tintenroller beispielsweise durchdrücken würde. Ausprobiert habe ich es noch nicht. Mir kommt das Papier halt einfach nicht so besonders dick vor.

Die Deckel des Kalenders sind sehr stabil und machen einen unempfindlichen Eindruck. Der Kalender wird mit einem Gummiband sicher verschlossen und bietet sogar eine Schlaufe für einen Stift. Auch in dieser Hinsicht gefällt mir der Kalender wirklich gut, weil man so auch gleich einen Stift zur Hand hat. Gleich zwei Lesebändchen erleichtern das Wiederfinden der aktuellen Seite.

Mein Problem ist einfach die geriffelte Optik. Mich erinnert das an Wellblech oder Wellpape, was ich schlicht nicht schön finde. Da gefallen mir die schlichten, glatten Kalender ganz klar besser. Deshalb werde ich auch für 2013 bei einem Moleskine bleiben.

Fazit: Ein wirklich umfassend ausgestatteter Kalender mit viel Raum für Termine, Notizen und losen Zetteln. Mit dem Gummiband und der Stiftschlaufe ist er gut ausgestattet und macht einen robusten Eindruck. Das Geriffelte ist allerdings Geschmackssache, und meinen hat es nicht getroffen.

Diese Rezension entstand im Rahmen des Amazon Vine Produkttesterprogramms!


Name: Sigel C1311 Tageskalender Conceptum
Größe: A6
Aufteilung: 1 Tag = 1 Seite, Sa / So = 1 Seite
Bindungsart: Hardcover
Farbe: schwarz
Preis: € 16,49

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: