«

»

Jan 02

Rezension – Leo & Leo – Mann mit Hund (Black Stories Junior Rätselkrimis 01)

Ein mysteriöser Auftraggeber, ein Hamster mit wilden Ideen und der gefährlichste Verbrecher der Welt: Kaum haben die Zwillinge Leonie und Leonard den Detektivclub Leo & Leo gegründet, da befi nden sie sich auch schon mitten in ihrem ersten Abenteuer.
Über 30 knifflige Rätsel warten darauf von neugierigen Spürnasen im Laufe der Geschichte entschlüsselt zu werden.

Die Bücher und Spiele der Black Stories interessieren mich seit jeher. Leider hatte ich bisher keine Gelegenheit eines davon auszuprobieren. Da kam mir die Junior Edition zum Kennenlernen ganz gelegen.
Leo & Leo, das sind die Zwillinge Leonard und Leonie. Sie haben frisch ein Detektivbüro gegründet und ihren ersten Fall übernommen: Frau Nachbarins ausgebüxten Hamster wiederfinden. Kaum haben sie sich dabei bewährt, hat ihre Auftraggeberin einen neuen Fall für sie. In London ist ein wertvolles Gemälde verschwunden und Leo und Leo sollen  es wiederfinden. Bei der Lösung eines solchen Kriminalfalles müssen natürlich viele Rätsel geknackt und Fragen beantwortet werden.
Dabei können die jungen Leser tatkräftig helfen. Am Ende jedes Kapitels wird eine Frage gestellt, die man nur beantworten kann, wenn man beim Lesen gut aufgepasst hat oder sich die zahlreichen Bilder genau anschaut.
So löst man sich gemeinsam mit Leo und Leo durch den Fall. Am Ende hat man dann nicht nur eine spannende Geschichte gelesen, sondern auch echte Detektivarbeit geleistet.
Bei den Aufgaben wurde natürlich das Alter der Leser berücksichtigt. Für 8- bs 10jährige dürften sie zwar kniffelig, aber lösbar sein. Ich habe zweimal spinsten müssen 😉
Natürlich darf man bei der Geschichte nicht darüber nachdenken, wie realistisch  sie ist. Da muss man schon Abstriche machen. Kinder, die alleine nach London reisen, ein Mann mit sechs Fingern oder ein Hamster, der Getränkedosen durch den Zoll schmuggelt, das ist ganz schön phantasievoll. Ich finde aber, bei einem Buch für Kinder darf das ruhig so sein. Das macht die Geschichte interessanter, spannender und natürlich auch ganz witzig.

Die Kapitel sind kindgerecht kurz und reich bebildert. Die Bilder haben mir gut gefallen. Sie sind wirklich schön. Sie sind nicht nur „Deko“, sondern helfen bei der Beantwortung vieler der gestellten Fragen. Schön gezeichnet wie sie sind, schaut man da gerne mal genauer hin. So abwechslungsreich gestaltet, werden die jungen Detektivleser sicher Spass an diesem Buch haben.

Auch wenn es die Junior Version der Black Stories ist, ist das Cover schön düster gehalten. Das passt zu einem Krimi. Ebenso wie das Schein einer Taschenlampe, der auf ein Bild fällt. Ich finde, dem Cover sieht man an, dass man einen Krimi vor sich hat. Und oben sind natürlich Leo & Leo zu sehen, wie schön frech und gewitzt wirken.

Fazit:  Ein tolles Buch für alle Kinder, die gerne Detektiv spielen. Wenn man „Leo & Leo – Mann mit Hund“ gelesen hat, darf man mit Recht behaupten, bei der Auflösung eines schwierigen Kriminalfalles mitgeholfen zu haben. Ich denke, ich werde mir die „Black Stories“ nun doch noch genauer anschauen. Dieses Buch hat Lust darauf gemacht.

Diese Rezension entstand im Rahmen des Amazon Vine Produkttester Programms!


Titel:  Leo & Leo – Mann mit Hund (Black Stories Junior Rätselkrimis 01)
Autor: Tbias Bungter
Seiten:  130
Verlag: Moses Verlag
ISBN: 978-3897776760
Preis:  € 7,99 (HC)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: