«

»

Feb 07

Rezension – Käpt’n Kuddel (01) – Auf der Suche nach Atlantis (Ulrike Albers, Johannes Saurer)

kuddel01Käptn‘ Kuddel ist ein alter Seemann, der mit seinem Kater Rubens auf einem Schiff lebt. Da Geld ist knapp. Schon lange hat er keine Ladung mehr transportiert. Was nun? Kuddel bricht auf zu einer Reise, um den sagenhaften Schatz von „Atlantis“ zu finden. In London, seiner ersten Station, lernt er zwei Kinder kennen, die ihn auf seinen Abenteuern begleiten… Der alte Seemann und seine Freunde sind Comic-Helden für Kinder und Erwachsene. Sie erleben Geschichten, für die es echte Vorlagen gibt: Die wahren Begebenheite aus unseren Bestsellern „Orkanfahrt“ und „Wellenbrecher“ bilden die Eckpfeiler der Handlung.

Dieses Comicbuch könnt ihr hier im Blog gewinnen!

Comics gehen bei mir eigentlich nur in geringen Maßen. So faszinierend ich diesen Bereich der Literatur auch finde, anfreunden kann ich mich nur mit wenigen Comics. Bei Käpt’n Kuddel fiel mir das allerdings super leicht! Alleine in das Cover war ich sofort verliebt.
Die Zeiten sind hart und der Käpt’n steckt geldmäßig ziemlich in der Klemme. Eine Idee wäre es, mit seinem Schiff „Mummel“ wieder Fracht zu transportieren. Das brächte Geld. Doch dann bekommt Kuddel Wind vom Schatz von Atlantis. Das wäre natürlich ebenfalls nichts zu verachten. So wird das Schiff wieder flott gemacht und die Reise angetreten.
Zur Seite stehen dem Käpt’n eine doch leicht sonderbare, aber sehr liebenswerte Crew. Bestehend aus Kater Rubens, Maschinist Fiete und zwei Kindern, die er im Hafen von London aufgabelt. Ich mochte die bunte Truppe sofort, speziell den kauzigen Käpt’n und Kater Rubens, der nie um eine freche Denkblase verlegen ist. Den wenigstens Comics gelingt es, dass ich wirklich darüber lachen kann. Doch bei diesem Comic hier hatte ich gerade mal drei Seiten geschafft und schon viermal wirklich herzlich gelacht. Die Sprüche sind oft einfach zu lustig, und auch in den Bildern sind kleine Gags versteckt. Da lohnt es sich, genauer hinzuschauen um Spass beim Lesen zu haben.
Natürlich ist die Suche nach Atlantis aber auch spannend, und ich war neugierig, ob die Crew diesen sagenumwobenen Ort und den Schatz tatsächlich finden würden. Auf ihrer Reise erleben sie einige Abenteuer, bei denen man sich fragt, wie sie sich aus diesen Situationen wohl herauswurschteln werden. Doch mit einem ordentlichen Schuss Humor und Kuddels resoluter, aber liebenswerten Art, gelingt eben eine ganze Menge.
Das Besondere an den Geschichten um Käpt’n Kuddel und seine Truppe ist, dass ihnen wahre Geschichten zugrunde liegen. Diese Vorlagen findet man zB in den Büchern „Wellenbrecher“ und „Orkanfahrt“, die ebenfalls im Ankerherz Verlag erschienen sind. Ich finde, diese Comics sind eine tolle Idee, um auch jüngere Leser solche Erzählungen nahezubringen. Und auch wenn man als Erwachsener solche Tatsachenberichte eher dröge findet, dann kann man sie sich mit Kuddel doch prima auf äußerst unterhaltsame Weise zu Gemüte führen.

Nein, „Käpt’n Kuddel“ ist kein Comic wie vom Kiosk. Man hat hier ein richtig gebundenes Comicbuch in Händen, das sich so wunderbar im Bücherregal macht. Die Bilder sind schön und klar gezeichnet, mit leuchtenden Farben und vom Motiv her niemals überladen. Wie schon gesagt, sollte man sich die Bilder genau anschauen, denn häufig steckt der Witz auch in darin untergebrachten Elementen. So haben mir zB speziell die Darstellungen gewisser Tiere ein Schmunzeln entlockt.

Ich finde ja, bei dem Cover bekommt man sfort Lust, mit Kuddel & Co. auf der „Mummel“ in See zu stechen. Das Schiff sieht echt urig aus und der Käpt’n sieht aus wie ein ganz lieber, gemütlicher und gewitzter Kerl.  Lustig sind auch die Tiere wie Kater Rubens, der Fisch oder auch die Möwe.

Fazit:  Ein sehr witzige und spannende Seefahrtsabenteuer mit liebenswerten Charakteren. Nicht nur eine Freude für junge Leser. Hier kann jeder mit größtem Vergnügen ein Abenteuer miterleben, das auf einer wahren Begenbeheit beruht.


Titel:  Käpt’n Kuddel (01) – Auf der Suche nach Atlantis
Autor: Ulrike Albers, Jehannes Sauer
Seiten:  48
Verlag: Ankerherz Verlag
ISBN: 978-3940138095
Preis:  € 14,90

amazonbutton

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: