«

»

Nov 06

Rezension – Vollendet (02) – Der Aufstand

vollendet02Du hast geglaubt, es ist vorbei?
Die Siegesfreude ist von kurzer Dauer:
Connor muss sich als neuer Anführer der Flüchtlinge beweisen.
Risa fürchtet, ihm keine große Hilfe zu sein.
Lev versucht, ein neues Leben zu beginnen.
Einer von ihnen wird verraten werden. Einer von ihnen wird fliehen. Einer von ihnen wird auf Cam treffen, einen Jungen, den es nicht geben darf.

Nach der Pause nach Band 1 war ich etwas in Sorge, ob ich mich sofort in Band 2 einfinden würde.
Das wird einem aber erstens durch ein Glossar zu Beginn des Buches erleichtert, das die wichtigsten Begriffe kurz erläutert.
Zweitens sind auch in diesem zweiten Teil die Kapitel mit den Namen der Figur betitelt, die darin die Hauptrolle spielt. So gab es für mich bald ein „Wiedersehen“ mit bekannten Charakteren und ich erinnerte mich, welche Rolle sie bisher gespielt hatten. So fiel der Wiedereinstieg schön leicht.
Dabei war es interessant zu sehen, welche Entwicklung sie im Verlauf der Fotsetzung nehmen. Allen voran Lev, er für mich in Band 1 eine eher unauffällige Rolle spielte. In diesem zweiten Teil wird ihm dafür umso mehr Aufmerksamkeit zuteil. Es ist erstaunlich und beendruckend zu sehen, was aus ihm geworden ist. Aus diesem Jungen, der anfangs so überzeugt von der Richtigkeit seiner eigenen Opferung gewesen war.
Auch mit Connor und Risa geht eine Wandlung vor sich, die ich so nicht erwartet hätte. Dabei konnte mich vor allem Risa überraschen. Sie wurde mir aufgrund ihres Verhaltens bei einer bestimmten Begegnung allerdings kurz ganz schön unsympathisch. So überzeugt man von der eigenen Haltung auch sein mag, es hätte sicher nicht geschadet, sich die Person, die sie dabei kennenlernt, erstmal näher anzuschauen.
Es kommen aber auch einige neue Charaktere hinzu, die mich neugierig machten, in welche Richtung die das Geschehen noch beeinflussen würden. Leider sind das überwiegend Figuren, die nicht wirklich Sympathieträger sind. Deshalb sind mir einige ihrer Kapitel etwas schwer gefallen. Die Frage, die ich mir dabei die ganze Zeit gestellt habe, lautete: würde einer von ihnen den titelgebenden Aufstand letztlich auslösen?
Auf den muss man nämlich ganz schön lange warten. Zum Glück wird einem bis dahin Dank vieler anderer spannender Entwicklungen und Ideen nicht langweilig. Das brisanteste Element in diesem zweiten Band ist sicherlich Cam, der „perfekte Mensch“. Zugegeben, die Vorstellung ist sonderbar bis skurril. Trotzdem habe ich mich über die Hetze gegen ihn unheimlich aufgeregt. Er ist nun einmal da, hat ein Wesen und Gefühle, also sollte man sich mit ihm schon arrangieren. So unabsehbar war es -finde ich- außerdem nicht, dass der Wissenschaft in der Welt von „Vollendet“ so etwas mal gelingen würde. In die Richtung marschiert sie dort doch schon längst! Und ehrlich gesagt, kann ich Cams Existenz alleine deshalb nicht verteufeln, weil ich in den wissenschaftlichen Errungenschaften der „Vollendet“-Menschheit durchaus Vorteile sehe.
Den Aufstand erlebt man erst ziemlich zum Ende der Geschichte. Er ist actionreich und oft ganz schön erschreckend. Wenn man sich vorstellt, dass darin hauptsächlich Jugendliche verstrickt sind, dann ist das schon grausam.
Am Ende hält man dann viele neue, aber auch noch ein paar ältere „Schnüre“ der Handlung in Händen. Das macht neugierig auf den dritten Teil, den ich mir nicht entgehen lassen werde.

Obwohl das Buch mit seinen stattlichen 544 Seiten ganz schön dick ist, hatte ich es an drei Abenden ausgelesen. Es liest sich trotz des ernsten Themas und den diversen Verwicklungen wunderbar leicht. Die Kapitel haben eine angenehme Länge und gelegentliche lockern Werbeanzeigen zum Thema „Wandlung“ zusätzlich auf.

Das Cover ist erneut silbrig glänzend, geht aber eher ins Rötliche. So reiht es sich neben Band 1 passend ein. Das Rot verdeutlicht für mich außerdem, dass die Situation der Figuren aus der Geschichte sich zuspitzt.

Fazit: Ein spannender und interessanter Band 2, in dem bekannte Charakter überraschende Wandlungen erleben. Markante neue Figuren sorgen für zusätzlich frischen Wind und es bleibt spannend, inwieweit sie noch Einfluss auf das weitere Geschehen nehmen werden. Auch wenn ich mit gewissen Botschaften nicht einer Meinung bin, so finde ich diese Zukunftsvision doch faszinierend. Ich bin neugierig, wie es in Band 3 weitergeht.


Titel: Vollendet (02) – Der Aufstand
Autor: Neal Shusterman
Seiten: 544
Verlag: Sauerländer Verlag
ISBN: 978-3737367189
Preis: € 16,99 (HC)

1 Ping

  1. Gelesen 2013 | Leserattes Blog

    […] Vollendet (02) – Der Aufstand (Neal Shusterman) […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: