«

»

Feb 03

Ich habe abgebrochen… – 05

Hoppla, gleich im ersten Monat des neuen Jahres ein Abbruch!
Das ist selten bei mir, aber es kommt halt doch schon mal vor.

Dieses Buch hat es erwischt

fensterzumtod
Fenster zum Tod (Linwood Barclay)

Die Thriller von Barclay sind mir wärmstens empfohlen worden. Inzwischen stehen drei (jetzt noch zwei) seiner Bücher in meinem Regal. „Fenster zum Tod“ war meine erste Bekanntschaft mit Barclay, die leider ziemlich in die Binsen ging. Dabei gefällt mir sein Schreibstil wirklich gut. Und ich mag es auch, dass er nicht so vulgär schreibt wie viele andere amerikanische Autoren. Das ist ein wesentlicher Grund, weshalb ich mich von amerikanischen Thrillern sonst gerne fern halte.
Somit werde ich es auf jeden Fall noch mal mit einem Barclay versuchen.

Ich habe das Buch abgebrochen, weil

  • nach einem vielversprechenden Start erst ein Drittel der Geschichte vergehen musste ehe wieder etwas Spannendes passierte. In der Zwischenzeit fand ich die Story absolut unspannend.
  • es gibt Themen, die muss man mir ganz geschickt „verkaufen“, sonst interessieren sie mich kein Stück. Politik gehört dazu, und die spielt bei „Fenster zum Tod“ eine beträchtliche Rolle. Und für Auftragskiller habe ich ebenfalls nichts übrig. Schon lange nicht, wenn sie weiblich sind!
  • Thomas ging mit unheimlich auf die Nerven mit seinem Unwillen, etwas zum Haushalt und allgemeinen Leben beizutragen. Ja, er ist krank und weiß nicht, dass sein eingebildeter Job der größte Quatsch auf Erden ist, aber solche Sturheit kann ich nicht ab! Ich habe Ray nur zu gut verstanden als er ihm an die Gurgel geht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: