Tag: Sauerländer Verlag

Nov 30 2013

Rezension – Caroline – Totel feerückt (Sabine Rahn / Barbara Zoschke)

Caroline kann es einfach nicht glauben: Ihre Eltern schicken sie weg, aufs Land, zu zwei völlig durchgedrehten Tanten nach Heudorf! Ohne ihre beste Freundin und ohne Philipp, der sie beinahe geküsst hätte. Und zu allem Überfluss taucht auch noch dieser nervige Schmetterlingself auf, der behauptet, Caroline sei jetzt eine Fee und habe magische Fähigkeiten. Plötzlich …

Continue reading

Nov 21 2013

Rezension – Selection (Kiera Cass)

35 perfekte Mädchen – und eine von ihnen wird erwählt. Sie wird Prinz Maxon, den Thronfolger des Staates Illeá, heiraten. Für die hübsche America Singer ist das die Chance, aus einer niedrigen Kaste in die oberste Schicht der Gesellschaft aufzusteigen und damit ihre Familie aus der Armut zu befreien. Doch zu welchem Preis? Will sie …

Continue reading

Nov 06 2013

Rezension – Vollendet (02) – Der Aufstand

Du hast geglaubt, es ist vorbei? Die Siegesfreude ist von kurzer Dauer: Connor muss sich als neuer Anführer der Flüchtlinge beweisen. Risa fürchtet, ihm keine große Hilfe zu sein. Lev versucht, ein neues Leben zu beginnen. Einer von ihnen wird verraten werden. Einer von ihnen wird fliehen. Einer von ihnen wird auf Cam treffen, einen …

Continue reading

Dez 21 2012

Vorweihnachtliche Überraschungs-Post vom Sauerländer Verlag!

Als es heute kingelte und der DHLer rief: „Ein Päckchen!“ war ich ganz schön verdutzt. Denn im Moment warte ich eigentlich auf keine Päckchen. In diesem hier fand ich dann zu meiner Überraschung zwei Bücher vom Sauerländer Verlag. Danke schön! 🙂 „Caroline total feerückt“ klingt ganz witzig, darauf bin ich schon gespannt. „Selection“ stehe ich …

Continue reading

Dez 01 2012

Rezension – Schwarz wie Schnee (Jutta Wilke)

Ein Unfall, der alles verändert. Ein Name, den du nicht kennst. Eine Frau, die sagt, sie wäre deine Mutter. Ein Leben, das dir fremd ist. Es war doch ein Unfall oder? Nachdem mir „Wie ein Flügelschlag“ von Jutta Wilke bereits gut gefallen hat, war ich auf „Schwarz wie Schnee“ sehr gespannt. Vor allem, weil alles …

Continue reading

Okt 20 2012

Rezension – Vollendet (Neal Shusterman)

Der 16-jährige Connor hat ständig Ärger. Risa lebt in einem überfüllten Waisenhaus. Lev ist das wohlbehütete Kind strenggläubiger Eltern. So unterschiedlich die drei auch sind, eines haben sie gemeinsam: Sie sind auf der Flucht. Vor einem Staat, in dem Eltern ihre Kinder im Alter von 13 bis 18 Jahren umwandeln lassen können. Die Umwandlung ist …

Continue reading

Aug 12 2012

Neu im Regal!

Auch diese Woche zog eine ganze Reihe Bücher bei mir ein. Insgesamt sind es acht Stück. Damit habe ich meine selbst auferlegte SUB-Grenze überschritten, die eigentlich bei 50 Stück liegt. Das heißt: ab sofort werden keine Bücher mehr gekauft bis der SUB wieder deutlich unter die 50 Bücher gerutscht ist. Nun aber die Neuen der …

Continue reading

%d Bloggern gefällt das: