«

»

Jan 06

Testbericht – Redken Smooth Down Heat Glide

Nach einer längeren Pause gibt es heute mal wieder einen Testbericht zu einem Artikel abseits der Bücherregale.

Aber ich denke, wenn man ein Produkt seit über einem Jahr mit voller Zufriedenheit verwendet, dann hat es einen solchen Artikel verdient 😉

Redken Smooth Down Heat Glide (150 ml)
protective  smoother for very dry / unruly hair

Mir wurde Smooth Down damals von einer Friseurin empfohlen, weil ich mich über „fliegende Haare“ beim Föhnen beklagt hatte.

Laut Aufdruck auf der Flasche ist Smooth Down auch genau dafür gedacht: zur Bändigung von widerspenstigem Haar.
Da ich seit je her im Kampf gegen meine Naturkrause und die Locken stehe, klang diese Ankündigung sehr vielversprechend.

Inzwischen erfüllt Smooth Down bei mir aber gleich mehrere Aufgaben.

  • erleichtertes Föhnen

Vor dem Föhnen nehme ich 1 – 2 Tropfen Smooth Down, verreibe sie zwischen den Handflächen und verteile sie im handtuchtrockenen Haar. Zum Einen reduziert es die „fliegenden Haare“ wirklich deutlich. Ich habe seither kaum noch Probleme damit. Zum Anderen lässt sich das Haar leichter über die Bürste ziehen, es hakt nicht und verknotet sich auch nicht.

  • Hitzeschutz

Ich glätte meine Haare annähernd täglich mit einem Glätteisen. Ich habe einige Hitzeschutz-Cremes etc. ausprobiert, die jedoch die vollmundigen Versprechen alle nicht hielten. Smooth Down funktioniert dagegen als Hitzeschutz optimal. Auf der Flasche steht zwar nur „schützt vor Hitze“, Glättung ist dort nicht explizit erwähnt, aber es funktioniert als Hitzeschutz ausgezeichnet. Die Haare werden längst nicht so schnell trocken und kauptte Spitzen habe ich ebenfalls noch nie gehabt. Das Haar glänzt und sieht vollkommen gesund aus.

  • Styling

Habe ich die Haare in Form gekämmt, nehme ich einen kleinen Tropfen Smooth Down, verreibe ihn zwischen den Handflächen und streiche damit einmal über die Haare um abstehende einzelne Haare zu legen. Anschließend bringe ich mit den Fingern Struktur hinein. Auch wenn Smooth Down kein Gel, Wachs o.Ä. ist, so kann man die Haare damit ein Stück weit formen.  Benutzt man abschließend Haarspray, so bleibt die Struktur erhalten und das Haar verliert auch nicht an Glanz.

  • weitere Vorteile

->   Form, Struktur und Glanz bleiben den ganzen Tag erhalten
->   das Haar krisselt bei Feuchtigkeit (Regen, Schnee, Nebel etc.) nicht nach
->   Smooth Down bürstet sich nicht aus
->   Smooth Down spült sich beim Haarewaschen komplett aus, keine fettigen Rückstände

 

Da jedes Haarpflegeprodukt bei jeder Haarfarbe und -struktur anders wirkt kann ich hier natürlich nur für mich sprechen. Meine Haare sind mal lang, mal kurz, naturkraus, mit Tendenz zu Locken, und gefärbt.
Zur allgemeinen Pflege benutze ich Produkte (Shampoo & Conditioner) der glättende Serie von John Frieda und gelegentlich eine Spülung von Syoss. Diese beiden Serien „vertragen“ sich mit Smooth Down also sehr gut!

Der größte Nachteil an Smooth Down ist alleine der Preis, denn der ist erstens -auf den ersten Blick- sehr hoch und zweitens variiert er mächtig je nach Anbieter.

Beim Friseur habe ich damals € 25,00 dafür bezahlt und auch in diversen Online-Shops liegt der Preis um und über € 20,00.
Ich empfehle daher, sich nach einem dieser Friseurbedarfs-Shops umzusehen. In einem solchen habe ich unlängst eine Flasche für nicht ganz € 18,00 gekauft. Bislang die günstigste Quelle, die ich auftun konnte.

ABER:   Smooth Down ist sagenhaft ergiebig. Bei 3 Tropfen beinahe an jedem Tag, hat meine erste Flasche über ein Jahr lang gereicht. Das habe ich der Friseurin damals nicht geglaubt, aber es stimmt wirklich. Selbst als ich dachte, der Rest würde keine paar Tage mehr reichen, bin ich damit noch 14 Tage lang ausgekommen.

Ich finde, auf ein Jahr (und länger) gerechnet ist Smooth Down ausgesprochen günstig.
Da es bei mir außerdem so gut wirkt, leiste ich mir diesen „Luxus“ gerne 🙂

Der Link zum Produkt auf der Herstellerseite (hier wird Glättung ausdrücklich erwähnt): hier klicken

Ideal zum Schutz vor Hitzeschäden z.B. durch Glätteisen, zur Pflege und Bändigung krauser Haare und zum Styling! Aber bitte unbedingt die Augen offen halten und Preise vergleichen. Es sind Ersparnisse von bis zu € 7,00 drin (bei Online-Shops sogar bis zu € 12,00, da hier oft noch Versandkosten dazu kommen), da lohnt der Vergleich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: