«

»

Okt 17

[eBook] Kurzrezension – Traumlos (01) – Im Land der verlorenen Seelen (Jennifer Jäger)

traumlosDie siebzehnjährige Hailey kann nicht träumen und das, obwohl sie in einer Gesellschaft lebt, die durch ihre Träume gesteuert wird. Der Regierung ist sie ein Dorn im Auge und es dauert nicht lange, da muss auch Hailey an den Ort der Traumlosen – in die „Klinik“, aus der keiner jemals zurückgekehrt ist. Doch dort lernt sie den ungewöhnlichen Jungen Caleb kennen, der ihr nicht nur hilft hinter das Geheimnis der Regierung zu kommen, sondern an den sie auch ihr Herz verliert.

„Traumlos“ hatte mich mit dem schönen Cover gelockt. Allerdings hätte ich der Versuchung wohl besser widerstehen sollen.
Dabei klang die Idee für mich gut! Träume sind eines meiner Lieblingsthemen. Entsprechend war ich guter Dinge als ich mit „Traumlos“ begann.
Ich will mich auf die beiden wichtigsten Faktoren beschränken, die mir die Geschichte verleidet haben. Erstens fand ich sie überhaupt nicht spannend. Das liegt wesentlich daran, dass zwar beschrieben wird, wie schlimm alles ist (die Traumkontrollen, die Strafen, die Regierung, die Klinik etc.), dass genau das bei mir aber überhaupt nicht so ankam. Es gibt kaum Szenen, die einem die Bedrohung  wirklich deutlich aufzeigen.
Zweitens hat es mich gestört, wie hier eine Liebesgeschichte aus dem Boden gestampft wird. Da ist keine Entwicklung, kein Knistern, keine romantischen Gedanken, nein, Hailey ist eines schönen Kapitels einfach in Caleb verliebt. Was ich obendrein nicht nachvollziehen konnte, denn so einen liebenswerten Eindruck hat er auf mich nicht gemacht. Und ich habe meine Zweifel, ob er tatsächlich das gleiche für Hailey empfindet.
Die Spannung und die Lovestory sind wohl die wichtigsten Elemente einer solchen Geschichte. Und beide Themen hat „Traumlos“ für mich leider in den Sand gesetzt.
Über das Thema Rechtschreibfehler lasse ich mich jetzt nicht noch weiter aus. Aber es gibt reichlich davon, und  zwar solche, die ganz sicher auffallen.

Fazit: Ein verheißungsvolles Thema, doch nach dem vielversprechenden Anfang hat „Traumlos“ mich leider enttäuscht. Schuld daran sind in erster Linie die nicht vorhandene Spannung und eine unglaubwürdige und wenig gefühlvolle Lovestory.


Titel: Traumlos (01) – Im Land der verlorenen Seelen
Autor: Jennifer Jäger
Seiten: 328 Seiten (geschätzt)
Format: Kindle Edition
Preis: € 3,99

amazonbutton

1 Ping

  1. Gelesen 2013 | Leserattes Blog

    […] #20] Traumlos (01) – Im Land der verlorenen Seelen (Jennifer […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: