«

»

Jul 06

Neu im Regal!

Nachdem die Abteilung „Neu im Regal“ eine Woche pausiert hat, gab es in dieser Woche wieder zwei Neuzugänge.
„Das wirst du bereuen“ war dabei eine tolle Überraschung.

Über das Buch von Martin Rütter wird sich mancher vielleicht wundern, aber ich bin Fan von Martin Rütter, sehe zu, dass ich keine Sendung von und mit ihm verpasse, war schon zu einer seiner Shows, kurz: ich mag ihn, seinen Humor und vor allem sein D.O.G.S.-Prinzip.
Und iiiirgendwann, möchte ich halt doch mal einen Hund haben. Aber das ist wirklich noch reine Zukunftsmusik. Aber es macht vielleicht klar, wieso ich an diesem Buch nicht vorbeikam 🙂

 

neu-kw27

„Hundetraining mit Martin Rütter“ (Martin Rütter)

In diesem Buch erfährt man vom Hundeprofi Martin Rütter alles über die Grundlagen einer guten Beziehung zwischen Mensch und Hund. Wie man die Bindung zu seinem Hund verstärken kann, welche Signale er verstehen sollte und wie man mehr Abwechslung in den Alltag mit Hund bringen kann. Ganz nach dem Motto des Tierpsychologen Martin Rütter: „Hunde sind Persönlichkeiten, die es verdient haben, dass wir uns mit ihren Wünschen, Stärken und Schwächen beschäftigen.“

„Das wirst du bereuen“ (Amada Maciel)

Alle Welt denkt, dass Emma Putnam sich umgebracht hat, weil wir sie Schlampe genannt haben ? und nicht weil sie eine Schlampe war. Echt klasse. Sara und ihre beste Freundin Brielle müssen sich vor Gericht verantworten ? angeklagt, ihre Mitschülerin Emma gemobbt und in den Tod getrieben zu haben. Dabei war es doch Emma, die sich an Saras Freund Dylan rangemacht hat. Ein kleiner Denkzettel über Facebook muss da schon drin sein, finden die Freundinnen. Doch dann verselbstständigen sich die Dinge und plötzlich ist Emma tot ? Ein Roman, der einen so schnell nicht mehr loslässt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: