«

»

Aug 05

Flaschenpost von den Fischer Verlagen

Als ich heute Abend von der Arbeit kam, lag ein kleines Päckchen auf der Treppe. Da ich nichts erwartete, war ich natürlich umso neugieriger. Der Absender waren die Fischer Verlage…oho! So fix wie habe ich nur selten das abendliche Pflichtprogramm erledigt. Dann ging es dem Päckchen an den Karton!

Drinnen gab es erstmal nur viel blaues, krisseliges Packmaterial zu sehen. Aber da raschelte und klimperte doch was!
Also ganz vorsichtig durch die Packwolle gegraben und siehe da!

set

Ich musste ja ein wenig grinsen. Die FISCHER Verlage schicken mir eine Flaschenpost. Verpackt in blauem Packmaterial. Mehr Meer geht ja wohl nicht!  So eine süße Idee mit dem Fischernetz, dem Sand und den Muscheln. Ich war hin und weg! Wo ich das Meer doch sowieso so liebe!

flasche

Hier kann man das Netz, den Sand, die Muscheln und die Flaschenpost besser erkennen. Mir war es eine ganze Weile zu schade drum, die Flasche zu entkorken und die Flaschenpost herauszuholen, ganz ehrlich. Aber die Neugier hat letztlich gesiegt.
Es war ein ganze schönes Gefummel, die Flaschenpost zu befreien. Wie beim Geocaching, wenn man einen winzigen aufgewickelten Papierstreifen aus einer ebenso winzigen Schraubenmutter herausfisseln muss 😉 Kaputtmachen wollte ich die Flaschenpost natürlich auch nicht.

setzu

Dann hatte ich den Inhalt endlich befreit. Leider sah die Flasche mit dem Netz da schon nicht mehr so aus wie beim Auspacken. Aber ich denke, das bekomme ich wieder hingebastelt.

setauf

Alles entpackt und gelesen! Danke für das nette Anschreiben!  Die Leseprobe nehme ich gleich mit ins Bett. Das Buch steht nämlich sowieso schon auf meinem Wunschzettel. Da muss ich also unbedingt gleich reinschnuppern.

Nochmal ganz, ganz, ganz lieben Dank, liebe Fischer Verlage für diese wunderschöne Überraschungspost!
Ich habe mich riesig gefreut!

Ahoi!

🙂 🙂 🙂

Freddi_Fish

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: