Jul 05 2015

Neu im Regal

Bei der Mayerschen sind gerade wieder Buchwochen. Letztes Mal war das Angebot hier eine Katastrophe. Daher hatte ich mir dieses Mal auch nicht viel versprochen. Aber ich wurde wirklich überrascht! Richtig viele interessante Bücher, viele noch gar nicht so alt und ganz viele Jugendbücher darunter.

Ich habe mir ein Limit von drei Bücher gesetzt und mich eisern daran gehalten. Dabei hätte ich gern noch zwei weitere mitgenommen. Und mit der Kundenkarte lohnt sich das auch, denn damit bekommt man die Bücher zum halben Preis.

Trotzdem, ich bin ein bisschen stolz, dass ich mich an mein Limit gehalten habe.

„SchwarzeLügen“ (Kirsten Boie)

Als ihr Stiefvater ihre Klarinette zerstört, reißt die 15-jährige Melody von zu Hause aus. Zur gleichen Zeit wird ihr Bruder beschuldigt, eine Bank überfallen zu haben û nicht zuletzt wegen seiner dunklen Hautfarbe. Was Melody nicht weiß: Die verschwundene Beute befindet sich in ihrer Tasche. Als der wahre Täter ahnt, wo das Geld sich befindet, wird es gefährlich, nicht nur für Melody, sondern für ihre ganze Familie.

„Die Geschichte von Zoe und Will“ (Kristin Halbrock)

Wenn du dich das erste Mal verliebst, gehört dir die ganze Welt. Alle Probleme verschwinden im Rückspiegel, und vor dir liegen die Freiheit und das Glück zu zweit. So geht es der fünfzehnjährigen Zoe, die zusammen mit Will von zu Hause abhaut. Eine aufregende Reise steht den beiden bevor. Eine Reise, auf der sie sich mit jeder Meile besser kennenlernen, auf der sie aber auch erfahren, dass die Nähe gefährlich und das Glück zerbrechlich sein können. Denn da sind noch Zoes Vater und die Polizei, die die beiden um jeden Preis einfangen wollen …

„Von ganzem Herzen, Emily“ (Tanya Byrne)

Für die siebzehnjährige Emily bricht eine Welt zusammen, als sie erfährt, dass ihr geliebter Vater ein gefährlicher Krimineller ist. Als er von Juliet, der Tochter eines seiner Opfer lebensgefährlich verletzt wird, sinnt Emily auf Rache. Sie erschleicht sich unter falschem Namen das Vertrauen von Juliet und ihrem Freund Sid und freundet sich mit den beiden an. Doch sie hat nicht damit gerechnet, dass sie sich in Sid verliebt und damit in eine nahezu ausweglose Zwangslage gerät.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

%d Bloggern gefällt das: