Jul 01 2015

Lesemonat Juni ’15 & Lieblingsbuch des Monats

Dieser Monatsrückblick motiviert mich wirklich.
Denn ich habe ein Buch mehr als letzten Monat gelesen. Klingt erstmal nicht so beeindruckend, oder? Aber durch den Urlaub hatte ich zehn Tage Monat weniger zum Lesen. Im Urlaub gibt es Wichtigeres ;)Somit sind sieben Bücher doch irgendwo schon ein ganz ordentliches Pensum, finde ich. Das macht mir Mut und es motiviert auch.

Diese sieben Bücher waren es

  • Tausendmal gedenk ich dein (Heike Eva Schmidt)
  • Schlusstakt (Arno Strobel)
  • Girl on the train (Paula Hawkins)
  • Hörst du den Tod? (Andreas Götz)
  • Blind Walk (Patricia Schröder)
  • Finstermoos (02) – Am schmalen Grat (Janet Clark)
  • Gänsehaut – Die Geisterschule (R. L. Stine)

Auch diese blöde Strähne mit den fast ausschließlich mittelmäßigen bis schlechten Büchern scheint ein Ende gefunden zu haben. Es ist nur ein einziges Buch darunter, das bei mir total durchgefallen ist. Alle anderen Bücher waren mindestens ganz unterhaltsam oder hatten sonst zumindest etwas Positives an sich. Das ist weit mehr als ich von den Büchern der letzten Monaten behaupten konnte.

Der SUB ist um vier Bücher gesunken. Auch das gibt mir Hoffnung. Wobei ich -ehrlich gesagt- gestern in der Mayerschen schwach geworden bin bei ihren Buchwochen. Aber neue Bücher zeige ich ja immer erst am Sonntag, somit wandern sie auch erst dann auf den SUB und dürfen heute noch ignoriert werden 😉 Aber eins stimmt: im Juni ist nur ein einziges neues Buch eingezogen.

Das „Buch des Monats“ war dieses Mal schnell gewählt

Mein Lieblingsbuch im Juni ’15

hoerstdutod„Hörst du den Tod?“ (Andreas Götz)

Dies und das über den Lesemonat Juni

7 gelesene Bücher
macht 2042 Seiten
1 neues Buch
SUB 180 Bücher

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

%d Bloggern gefällt das: