Dez 01 2015

Lesemonat November ’15 & Lieblingsbuch des Monats

Nun ist der November auch herum und ich kann einigermaßen zufrieden darauf zurückblicken.
Die sechs Bücher im Oktober habe ich nicht geschafft, aber fünf sind es doch geworden.
Der wesentliche Grund dafür ist, dass ich für eines der gelesenen Bücher unerwartet lange gebraucht habe.

Im November habe ich folgende fünf Bücher gelesen

  • Fremd (Arno Strobel / Ursula Poznanski)
  • Eleanor & Park (Rainbow Rowell)
  • Die Blutschule (Max Rhode)
  • Amy & Matthew (Cammie McGovern)
  • Die Nacht gehört den Wölfen (Wulf Dorn)

Der November stand ganz im Zeichen der Autoren, um deren neue Bücher ich einfach nicht herumkomme.
Trotzdem war eines darunter, das mich ewig lange aufgehalten hat. Es kam und kam nicht in die Pötte. Das hat mich ziemlich enttäuscht.
Die übrigen Bücher haben mir gut bis sehr gut gefallen. Und dieses Mal ragt eines ganz deutlich heraus.

Der SUB ist im November um vier Bücher angewachsen. Das geht noch, wie ich finde.
Das liegt aber auch vor allem daran, dass die meisten neuen Bücher von der Sorte waren, die den SUB erst gar nicht sehen und sofort gelesen werden.

Die Wahl des „Buch des Monats“ fiel mir dieses Mal super leicht.
Wenn man ein Buch aus Vernunft (weil am am nächsten Tag früh raus muss) auf der Hälfte weglegt, nach zehn Minuten das Licht aber wieder einschaltet, weil man einfach wissen muss wie es weitergeht, dann ist der Fall wohl klar.

Buch des Monats November ’15

Die Nacht gehört den Wölfen (Wulf Dorn)„Die Nacht gehört den Wölfen“ (Wulf Dorn)

Dies und das über den Lesemonat November

5 gelesene Bücher
macht 1840 Seiten
8  neue Bücher
SUB 188 Bücher

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

%d Bloggern gefällt das: