Okt 13 2015

Ich habe abgebrochen… – 06

Es ist wirklich lange gutgegangen. Ich habe nachgeschaut und das letzte Buch habe ich im Januar ’14 abgebrochen.
Seither habe ich jedes angefangene Buch beendet, auch wenn mir manche nicht so gut gefallen haben.
So schlecht, dass ich eines hätte abbrechen wollen, war keines von ihnen.

Und dann kam dieses Buch

Nashville oder Das Wolfsspiel (Antonia Michaelis)„Nashville oder Das Wolfsspiel“ (Antonia Michaelis)

Das Buch stand lange auf meinem Wunschzettel. Der Klappentext klang interessant und auch wenn ich mit Antonia Michaelis Büchern bislang wenig gute Erfahrungen gemacht hatte, war ich gerne bereit, es mit „Nashville“ nochmal zu versuchen. Als es dann kürzlich als Mängelexemplar günstig zu haben war, wanderte es direkt in die Einkaufstüte. Und schon sehr bald habe ich dann auch mit dem Lesen begonnen…

Ich habe das Buch abgebrochen weil

  • …Svenja irgendwie komisch ist. Ihr Handeln und Denken konnte ich so gut wie nie nachvollziehen. Sie spricht mit ihren Möbeln. Sie wundert sich kaum über das Kind in ihrem Schrank. Sie unternimmt nichts Ernsthaftes um das Kind zB dem Amt zu übergeben und arrangiert sich stattdessen mit ihm, obwohl sie kaum Geld hat, sich selbst zu ernähren. Sie riskiert eine handfeste Auseinandersetzung beim Versuch, das Kind zu duschen und nimmt es so hin. Das könnte ich noch ewig so weiterführen.
  • …ich dank Svenjas Haltung von wegen „Dann ist es halt so und ich hab ein Kind“ überhaupt nicht mehr neugierig darauf war, woher das Kind kommt und wieso es bei Svenja auftaucht. Und da Svenja nichts weiter unternimmt, ging auch die Spannung schnell flöten.
  • …mich die unnötig überzogene und meist völlig unsinnig blumige Schreibweise genervt hat: Sonnenschein, der wie eine schläfrige Katze auf den Schultern von jemandem liegt. Luft, die golden mit grünen Punkten ist. Nudeln, die wie kleine gelbe Tiere ins Kochwasser rieseln. Wenn Svenja ihr gelbes Rad schiebt, dann schiebt sie das „Sonnengelb“. Ganz ehrlich: ich glaube, es hackt! Ein bisschen Hand und Fuß sollten solche Bilder schon haben, sonst kann ich mir darunter so wenig vorstellen, dass es für den Charme, den es wohl vermitteln soll, einfach nicht reicht.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

%d Bloggern gefällt das: